Hartmetalle und Cermets

Gruppe

© Fraunhofer IKTS
Vollhartmetallfräser aus nanoskaligem Hartmetall.
Wendeschneidplatten aus Keramik und Hartmetall.

Die Arbeitsgruppe Hartmetalle befasst sich sowohl mit der Werkstoffgruppe der Hartmetalle und Cermets als auch mit darauf basierenden Verbundwerkstoffen mit superharten Hartstoffen wie Diamant oder kubischem Bornitrid (cBN). Die Arbeiten umfassen die Entwicklung, Optimierung, Herstellung, Charakterisierung und Prüfung von Werkzeugwerkstoffen und Werkzeugen auf Basis folgender Werkstoffsysteme:

  • Wolframcarbid-Cobalt-Hartmetalle: WC-Co
  • Mischcarbid-Hartmetalle: WC-TiC-TaC-VC-Cr3C2-MeC-(Co,Ni,Fe)
  • Cermets: (Ti,Mo,W,Ta) CxNy-(Ni,Co,Fe)Wolframcarbid-Keramik (binderfreies WC)
  • Diamant- und cBN-Verbundwerkstoffe
  • Hartmetallverbundwerkstoffe
  • Gradierte Hartmetalle
  • Alternative Binder und Hartstoffsysteme (Fe, Co, Ni, Cr bzw. NbC, TaC, TiC)

 

Leistungsangebot

 

  • Charakterisierung von Hartmetallvorstoffen und Pressgranulaten
  • Entwicklung von Verfahren zur Herstellung von Hartmetallvorstoffen und Hartmetallen
  • Optimierung der Herstellverfahren (Mischen, Mahlen, Formgebung und Sintern)
  • Entwicklung und Herstellung von Sonderlegierungen, Werkzeugen und Verschleißteilen nach Kundenwunsch
  • Ermittlung von Zusammensetzung, Gefüge, mechanischen Eigenschaften und Verschleißfestigkeit von Werkzeugen und Verschleißteilen (nach DIN)
  • Durchführung von Literaturrecherchen und Marktanalysen

 

Forschung aktuell

3D-Druck von Hartmetallen

Thema

Materialentwicklung für Hartmetalle und Cermets

Thema

Werkzeug- und Bauteilentwicklung

Thema

Bauteilbewertung und Schadensanalyse

Thema

Weiterbildung und Beratung

Thema

Erfassung und Bewertung von gesundheits- und umweltrelevanten Eigenschaften von Nanomaterialien

Thema

Technische Ausstattung

Thema

Öffentlich geförderte Projekte