Membranmuster

Gruppe

Poröse, keramische Trägerrohre unterschiedlicher Geometrie

© Fraunhofer IKTS

Edelstahlmodul mit keramischen Membranen in 19-Kanalgeometrie

Reinraum für Membranbeschichtungen

Beschreibung des Fachgebiets

 

Die Arbeitsgruppe »Membranmuster« befasst sich mit dem scaling-up der Membranfertigung sowie der Synthese von Mustermembranen für industrielle Pilotanlagen. Das scaling-up beinhaltet dabei sowohl die geometrische Dimension der Membranen als auch die Methoden der Fertigung. Derzeit können oxidkeramische Membranen für die Flüssigfiltration auf Ein- und Mehrkanalgeometrien sowie Zeolith-NaA-Membranen für die Pervaporation und Dämpfepermeation auf Mehrkanalrohren gefertigt werden.

Die Membranen können auf Trägerrohren mit einer Länge von bis zu 1,2 m sowie in einer hinreichenden Stückzahl zur Ausstattung industrieller Pilotanlagen synthetisiert werden. Des Weiteren stehen Flachmembrangeometrien zur Verfügung.

 

Leistungsangebot

 

  • Herstellung von keramischen Mustermembranen für die Flüssigfiltration, Pervaporation und Dämpfepermeation auf keramischen Trägerrohren von bis zu 1,2 m Länge
  • Ausstattung industrieller Pilotanlagen mit Mustermembranen
  • Synthese von keramischen Mustermembranen in industrieller Größe mit kundenspezifischen Eigenschaften
  • Entwicklung von Verfahren zur industriellen Fertigung keramischer Membranen
  • Entwicklung von Verfahren zur Qualitätssicherung für industrielle Membranfertigungsprozesse

Forschung aktuell

Indirekte Erdgastrocknung mit hydrophilen Zeolithmembranen