Pulver- und Suspensionscharakterisierung

Gruppe

Im Mittelpunkt der Prozessbeschreibung, -kontrolle und -optimierung, aber auch der Qualitätssicherung steht die Analyse der verwendeten Materialien. Das nach DIN EN ISO/EC 17025 akkreditierte Labor für Pulver- und Suspensionscharakterisierung bietet die Bewertung von Materialien mit unterschiedlichster chemischer Zusammensetzung an – von Keramiken auf Oxid-, Carbid- oder Nitridbasis über Metalle und Hartmetalle bis hin zu Gläsern und organischen Materialien.

 

Leistungsangebot

 

  • Bewertung der Verarbeitungseigenschaften von Pulvern
  • Suspensionscharakterisierung zur messtechnisch unterstützten Schlickerentwicklung
  • Online-Analysen zur Bewertung der Oberflächenladungsverhältnisse
  • Charakterisierung keramischer Festkörper durch Adsorption und Quecksilberporosimetrie
  • Analyse von Nanopartikeln
  • Bewertung von Gesundheits- und Umweltauswirkungen von Nanopartikeln
  • Dienstleistungen und Beratung auf dem Gebiet der Pulver- und Suspensionscharakterisierung

 

Technische Ausstattung (Akkreditiertes Labor)

 

  • Elektrokinetische Messtechnik
  • Elektroakustische Messtechnik
  • Partikelgrößenanalyse, basierend auf Laserbeugung und dynamischer Lichtstreuung
  • Ultrafiltration
  • Rotations- und Oszillationsviskosimetrie
  • Partikelformkennzeichnung mittels dynamischer Bildanalyse
  • Hg-Porosimetrie
  • BET-Messtechnik
  • He-Pyknometrie

Forschung aktuell

Keramische Bauteiloberflächen besser verstehen

Forschung aktuell

Wie altert Plastik? Untersuchungen im Labor und im Pazifik

Thema

Bewertung der Umweltauswirkungen von Nanopartikeln

Thema

Charakterisierung von Nanopartikeln für humantoxikologische Untersuchungen

Thema

Nanopartikelcharakterisierung

Thema

Oberflächenmesstechnik

Thema

Online-Messtechnik zur Charakterisierung von Suspensionen

Thema

Pulver- und Suspensionscharakterisierung nach REACH

Thema

Schlickerentwicklung

Thema

Verarbeitungseigenschaften von Pulvern