Pulver- und Suspensionscharakterisierung

Gruppe

Im Mittelpunkt der Prozessbeschreibung, -kontrolle und -optimierung, aber auch der Qualitätssicherung steht die Analyse der verwendeten Materialien. Das nach DIN EN ISO/EC 17025 akkreditierte Labor für Pulver- und Suspensionscharakterisierung bietet die Bewertung von Materialien mit unterschiedlichster chemischer Zusammensetzung an – von Keramiken auf Oxid-, Carbid- oder Nitridbasis über Metalle und Hartmetalle bis hin zu Gläsern und organischen Materialien.

 

Leistungsangebot

 

  • Bewertung der Verarbeitungseigenschaften von Pulvern
  • Suspensionscharakterisierung zur messtechnisch unterstützten Schlickerentwicklung
  • Online-Analysen zur Bewertung der Oberflächenladungsverhältnisse
  • Charakterisierung keramischer Festkörper durch Adsorption und Quecksilberporosimetrie
  • Analyse von Nanopartikeln
  • Bewertung von Gesundheits- und Umweltauswirkungen von Nanopartikeln
  • Dienstleistungen und Beratung auf dem Gebiet der Pulver- und Suspensionscharakterisierung

 

Technische Ausstattung (Akkreditiertes Labor)

 

  • Elektrokinetische Messtechnik
  • Elektroakustische Messtechnik
  • Partikelgrößenanalyse, basierend auf Laserbeugung und dynamischer Lichtstreuung
  • Ultrafiltration
  • Rotations- und Oszillationsviskosimetrie
  • Partikelformkennzeichnung mittels dynamischer Bildanalyse
  • Hg-Porosimetrie
  • BET-Messtechnik
  • He-Pyknometrie

Forschung aktuell

Keramische Bauteiloberflächen besser verstehen

Thema

Verarbeitungseigenschaften von Pulvern

Thema

Schlickerentwicklung

Thema

Online-Messtechnik zur Charakterisierung von Suspensionen

Thema

Nanopartikelcharakterisierung

Thema

Charakterisierung von Nanopartikeln für humantoxikologische Untersuchungen

Thema

Bewertung der Umweltauswirkungen von Nanopartikeln

Thema

Oberflächenmesstechnik

Thema

Pulver- und Suspensionscharakterisierung nach REACH