Formgebung und Additive Fertigung

Gruppe

2-Komponenten-Spritzgussmaschine.

Die Arbeitsgruppe Fertigungstechnologie entwickelt innovative Herstellverfahren für Produkte aus Technischer Keramik mit den Schwerpunkten Funktionsintegration, Qualitätssicherung und Kosteneinsparung. Die von uns entwickelten Fertigungskonzepte greifen auf die vielfältigen Möglichkeiten der Formgebung zurück. Im Bereich thermoplastische Formgebung (Pulverspritzguss, Heißgießen sowie Vakuumgießen unter Nutzung von Rapid-Prototyping-Prozessketten) nutzen wir 2K-Spritzgusstechnik für grundlegende Entwicklungsarbeiten und die Umsetzung interessanter Werkstoffkombinationen. Um neue Filterkonzepte zu realisieren, werden neben der Extrusion von Multikanalelementen und Wabengeometrien alternative, auf kontinuierlichen Prozessen basierende Folientechniken (Mehrlagenfoliengießen, Strukturieren und Laminieren) entwickelt und in serienfähige Lösungen überführt. Auf dem Gebiet der Suspensionsformgebung kommen innovative Methoden wie z. B. die Elektrophorese, das Gelcasting sowie das Gefriergießen zum Einsatz. Das Leistungsangebot umfasst darüber hinaus die Erstellung von Fertigungskonzepten sowie die Bewertung von Produktionsprozessen unter den Aspekten Kosten, Qualitätssicherung und Energieeffizienz. Bei der Entwicklung neuer Produkte aus Technischer Keramik begleiten wir unsere Partner mit den Möglichkeiten unserer Pilottechnologie bis hin zur Überführung in die Produktion beim Anwender.

Aktuelles

© Fraunhofer IKTS
Die nächste Stufe im 3D-Druck – Multi Material Jetting. Die geplante Hightech-Gründung des Fraunhofer IKTS wird durch EXIST Forschungstransfer gefördert und soll 2022 durchstarten.

EXIST Forschungstransfer CerAM MMJ

Grüne Technologien benötigen intelligente Produkte –  Produkte mit integrierter Sensorik und/oder Aktorik. Die geplante Hightech-Gründung CerAM MMJ aus dem Fraunhofer IKTS entwickelt die 3D-Druck Technologie zur Realisierung funktionalisierter Multi-Material-Bauteile. Das Portfolio umfasst einen industriellen 3D-Drucker, werkstoffklassenübergeifende Feedstocks und individuelle Servicedienstleistungen.

Das BMWi unterstützt im EXIST Forschungstransfer die Kommerzialisierung der Multi Material Jetting Technologie. Erfahren Sie hier mehr.

Forschung aktuell

Freeform Injection Molding – Keramik-Spritzguss mit verlorenen Formen

Thema

Additive Verfahren

Thema

Elektrophoretische Formgebung und Gefriergießen

Thema

Extrusion

Thema

Foliengießen und Folientechnik

Thema

Gießformgebung

Thema

Niederdruckspritzgießen

Thema

Prozessbewertung und Scale-up

Thema

Pulverspritzguss

Thema

Uniaxiale und isostatische Pressformgebung

Thema

Werkstoffverbunde und Produktentwicklung

Projekt

Öffentlich geförderte Projekte