Blog

Abbrechen
  • Autor: Anika Peucker / 2018

    Inorganic membranes – ICIM 2018 at its best

    4.7.2018

    Unser Whiteboard. Anfangs leer, füllte es sich täglich mehr. Ganze fünf Tage ICIM – the 15th International Conference on Inorganic Membranes – waren von uns gemeinsam mit unserem Partner, dem Forschungszentrum Jülich, zu planen. Dann nach reichlich neun Monaten Vorbereitungszeit zählten wir die Wochen, Tage, ja letztlich sogar die Stunden bis sich die ICIM-Türen im Westin Hotel Bellevue Dresden öffneten. Haben wir an alles gedacht? Organisierten wir die ICIM so, dass sich unsere mehr als 300 internationalen Gäste aus 29 Nationen auch rundum wohl fühlen werden?...

    mehr Info
  • Autor: Sandra Klinkmann / 2018

    Aus Kohlenstoffdioxid wird Biowachs

    23.5.2018

    Generation Y. Zu dieser Generation gehöre auch ich. Einiges wird uns unterstellt. Eine viel zitierte Behauptung ist: Wir werden wieder umweltbewusster. In allen Bereichen meines Lebens versuche auch ich, Naturprodukte zu verwenden und auf die Umwelt zu achten. Gerade im Bereich der Kosmetik ist mir dieses Thema besonders wichtig, denn jeder, Sie eingeschlossen, nutzt täglich Kosmetika. Und das nicht wenig; halten Sie doch mal einen Moment inne und denken Sie daran, wie viele Kosmetikprodukte Sie selbst besitzen und Tag täglich nutzen. Deswegen ziehe ich Naturkosmetik herkömmlicher Kosmetik vor. Aber was genau unterscheidet herkömmliche von Naturkosmetik?

    mehr Info
  • Mittels Verfahren der zerstörungsfreien Prüfung und Materialdiagnostik wie der Optischen Kohärenztomographie (OCT), der Laser-Speckle-Photometrie (LSP), des Hochfrequenzwirbelstroms, der abbildenden Impedanzspektroskopie oder der dielektrischen Impedanzanalyse können die Qualität und Zuverlässigkeit von Beschichtungen geprüft und Materialinhomogenitäten erkannt werden. Das Fraunhofer IKTS erschließt diese Verfahren fortwährend für die unterschiedlichsten Materialklassen und entwickelt daraus inline-fähige Systeme...

    mehr Info
  • Für die Entspiegelung von optischen Oberflächen hat sich unter anderem das Aufbringen von Antireflexschichten etabliert. In Zusammenarbeit mit der Humboldt-Universität Berlin hat das Fraunhofer IKTS einen neuen Weg zur Herstellung von Antireflexschichten mit verbesserten optischen Eigenschaften entwickelt. Durch Nutzung der fluorolytischen Sol-Gel-Synthese können nanoskopische Metallfluoride synthetisiert werden...

    mehr Info
  • Die Bearbeitung neuartiger Materialien, wie hochfeste Guss- und Faserverbundwerkstoffe, stellt immer höhere Anforderungen an Schneid- und Umformwerkzeuge. Weitere Einflüsse ergeben sich aus dem zunehmenden Anteil der Trocken- und der Hochgeschwindigkeitsbearbeitung. Diese veränderten Einsatzbedingungen erfordern eine Weiterentwicklung der verwendeten Verschleißschutzschichten...

    mehr Info
  • Ultradünne Barriereschichten und -systeme für hygroskopische und leicht oxidierende Pulvermaterialien können deren Eigenschaftsprofil in der späteren Anwendung signifikant verbessern. Mit einer 10 bis 50 nm dünnen TiN-Beschichtung auf Wolframcarbidpulver lassen sich so beispielsweise neuartige, auf polykristallinen WC-Partikeln basierende Hartmetalle für verschiedene Anwendungen in der Werkzeugindustrie erzeugen...

    mehr Info
  • Im Maschinen- und chemischen Anlagenbau verursachen Schäden durch Verschleiß und Korrosion enorme Kosten und erhebliche Sicherheitsrisiken. Um diese Schäden zu vermeiden, entwickelt das Fraunhofer IKTS zusammen mit Partnern der Fraunhofer-Allianz AdvanCer neue korrosions- und verschleißfeste Diamantkeramiken, die beispielsweise als > 300-500 µm dicke Schichten in hochbeanspruchten Bauteilbereichen aufgebracht werden können.

    mehr Info
  • Faserverbunde, wie CFK und GFK, sind hervorragend geeignete Konstruktionswerkstoffe. Sie sind leicht und zeichnen sich durch eine hohe Festigkeit aus. Aufgrund ihrer nur begrenzt verschleißfesten Oberfläche blieben ihnen bisher jedoch viele Anwendungsgebiete verschlossen. Keramische Beschichtungen können hier die Oberflächenbeständigkeit und -güte von CFK/GFK-Teilen entscheidend verbessern...

    mehr Info