Zustandsüberwachung und Prüfdienstleistungen

Abteilung

Systeme für die Zustandsüberwachung

 

Ob in der Umwelt-, Energie- oder Verfahrenstechnik – wer kritische Parameter an wichtigen Anlagenkomponenten und Prozessen überwacht, erkennt frühzeitig Schwachstellen und kann so Standzeiten reduzieren, die Sicherheit der Mitarbeiter erhöhen und langfristig die Betriebskosten senken. Das Fraunhofer IKTS entwickelt Monitoringsysteme auf Grundlage verschiedener Methoden der zustandsorientierten Instandhaltung. Im Mittelpunkt stehen akustische, optische und elektromagnetische Verfahren, die an hochbelasteten oder schwer zugänglichen Komponenten frühzeitig Risiken erkennen, anzeigen und bewerten. Wir überführen neueste Forschungsergebnisse aus Sensorik, Signalverarbeitung, Elektronik und Prozessintegration in die Praxis und verknüpfen diese zu einem effektiven Monitoringkonzept. Starke Partner aus IT und Automatisierungstechnik gewährleisten darüber hinaus eine reibungslose Integration in bestehende und neue Anlagen.

 

Leistungsangebot

 

  • Entwicklung zustandsorientierter Instandhaltungskonzepte
  • Machbarkeitsstudien
  • Versuchsplanung und -begleitung
  • Demonstration und Schulung
  • Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Zustandsüberwachung
  • Lizensierungsmodelle für Industriekunden

Prüfdienstleistungen für die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung

 

Neben innovativen Systemen der Zustandsüberwachung bieten wir verschiedenste Dienstleistungen im Rahmen der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung (ZfP) an. Für die Prüfung von metallischen, nichtmetallischen, keramischen und Verbundwerkstoffen setzen wir sowohl auf genormte als auch nicht genormte ZfP-Verfahren. In den Bereich Ultraschallprüfung, Wirbelstromprüfung, Schallemissionsprüfung und Sichtprüfung wurde unserem ZfP-Prüfzentrum durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) (Akkreditiertes ZfP-Zentrum) die flexible Akkreditierung ausgesprochen. Das erlaubt uns, Verfahren zu modifizieren oder neu zu entwickeln und diese beim Auftraggeber ähnlich wie genormte Verfahren einzusetzen. Selbstverständlich entwickeln wir auch andere zerstörungsfreie Prüfverfahren wie Barkhausenrauschen, Thermographie, Magnet.- oder Eindringprüfung kontinuierlich weiter.

 

Leistungsangebot

 

  • Kundenspezifische ZfP-Dienstleistungen (klassische Routineprüfung nach Norm und abgewandelt) vor Ort oder im Prüflabor
  • Validierung und Qualifizierung neuer Verfahren
  • Machbarkeitsstudien für individuelle Verfahrenslösungen
  • Schulungen zu ZfP-Verfahren, Qualitätsmanagement- und Akkreditierungsthemen

Forschung aktuell

Drahtlose Sensorsysteme für sichere Offshore-Bauwerke – CoMoBelt®

Forschung aktuell

Miniatursensorik für Verpackungsprozesse

Forschung aktuell

Schallemissionsmessungen an Verbundstrukturen zur Schadensidentifikation

Forschung aktuell

Sichere Speicherung von Wasserstoff oder Gas in Drucktanks

Gruppe

Systeme für Zustandsüberwachung

Gruppe

ZfP-Zentrum

Forschungsgruppe

Smart Ocean Technologies

Projekt

Öffentlich geförderte Projekte