Ultraschall-Prüfsysteme und -prüfverfahren

»One-Stop-Shop« für Ultraschall – Sensoren, Elektronik, Software, Simulation, Prüfverfahren

Als OEM-Lieferant und Spezialist für zerstörungsfreie Prüfverfahren (ZfP) liefert das Fraunhofer IKTS kundenspezifische Ultraschall-Prüfsysteme, Komponenten und Algorithmen, validiert Ultraschall-Prüfsysteme und Ultraschallverfahren und bietet neben Prüfdienstleistungen auch attraktive lizenzbasierte Geschäftsmodelle an.

Dies beginnt bei der wissenschaftlichen Beratung zu grundlegenden Fragen der ZfP mit simulationsgestützten Machbarkeitsstudien und Optimierungsstudien, erstreckt sich weiter über eigens entwickelte Sensoren, die auf Geometrien, Materialien und an weitere Parameter angepasst werden können, sowie die passende Software-Entwicklung für Spezialanwendungen bis hin zu kompletten Prüfsystemen. Als Keramikinstitut steht das Fraunhofer IKTS  für alle Fragen zum Thema Ultraschall zur Verfügung – von der piezoelektrischen Keramik bis zum zertifizierten industriellen Ultraschall-Prüfsystem.

Das Fraunhofer IKTS bündelt in der PCUS® pro-Gerätereihe eine modulare und sehr leistungsfähige Ultraschall-Elektronik mit einer modularen und anpassbaren Software zu einer effektiven Spitzenelektronik für die Ultraschallprüfung (DIN EN 12668-konform).

Für besondere Prüfaufgaben steht dem Fraunhofer IKTS ein jahrelang gewachsenes Know-how im Bereich der Ultraschallprüfung zur Verfügung. Mit individuellen Auswertealgorithmen werden komplexe Strukturen untersucht. Im hauseigenen akkreditierten Prüfzentrum, das nach DIN EN ISO/IEC 17025 durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) unter anderem im Bereich der Ultraschallprüfung flexibel akkreditiert ist, kann das Fraunhofer IKTS kundenspezifisch entwickelte akustische Applikationen und Verfahren validieren. Das Fraunhofer IKTS ist damit auch die erste Wahl bei der Umsetzung und Begleitung kompletter FuE-Projekte.

Themen

 

Simulationsgestützte Optimierung

Mit numerischen Methoden simuliert und modelliert das Fraunhofer IKTS im Bereich Ultraschall verschiedene physikalisch-technische Probleme der zerstörungsfreien Prüfung und Materialcharakterisierung.

 

Ultraschall-Sensorik

Das Fraunhofer IKTS entwickelt Spezialsensoren für neue Materialien, liefert maßgeschneiderte Phased-Array- und Einschwinger-Prüfköpfe für die 3D-Bauteilprüfung sowie Ultraschallsensoren für die Materialcharakterisierung mittels Ultraschallmikroskopie und -spektroskopie.

 

Ultraschall-Prüfsysteme

Das Fraunhofer IKTS bietet applikationsspezifische Lösungen für die Ultraschallprüfung an, die mit modularer und sehr leistungsfähiger Spitzenelektronik sowie einer ebenso modularen und anpassbaren Software bestückt sind.

 

Ultraschallprüfverfahren

Fehler in Bauteilen oder Fügeverbindungen lassen sich mit Ultraschall detektieren. Zudem können bestimmte Eigenschaften von Materialien und Beschichtungen akustisch charakterisiert werden. Die Ultraschall-Mikroskopie ermöglicht dabei Auflösungen von wenigen Mikrometern.

 

Ultraschall-Sonderprüfverfahren

Mit innovativen Lösungen gewinnt das Fraunhofer IKTS Informationen, wo viele klassische Ultraschallprüfverfahren an Grenzen stoßen. Dies geschieht durch optimierte Anregung und Detektion der Ultraschallwellen in Kombination mit spezialisierten Signalverarbeitungsmethoden.