Autor: Anika Peucker

Is schennste Fast im Gahr is Weihnachtn…

24.12.2017

Rezept zur Räucherkerzenherstellung.
© Foto Fraunhofer IKTS

Das Rezept liegt vor. Waage, Schälchen und Zutaten stehen griffbereit. Los geht’s!

Zutaten zur Räucherkerzenherstellung.
© Foto Fraunhofer IKTS

Wir brauchen: Bindemittel, Duftstoffe, Lösungsmittel und natürlich unsere Holzkohle.

Holzkohlepulver zur Räucherkerzenherstellung.
© Foto Fraunhofer IKTS

Beginnen wir mit der Holzkohle. Wir brauchen 10 Gramm.

Tragant, Bindemittel, zur Räucherkerzenherstellung.
© Foto Fraunhofer IKTS

Dann messen wir 1 Gramm Tragant, unser Bindemittel, ab…

Anrühren von Tragantpulver zur Räucherkerzenherstellung.
© Foto Fraunhofer IKTS

… und rühren es mit lauwarmem Wasser an.

Tragantaufberietung vzur Räucherkerzenherstellung.
© Foto Fraunhofer IKTS

Jetzt schnell sein: Die Masse zügig zu einen klumpenarmen Gelee verrühren.

Weihrauch für den Räucherkerzenduft.
© Foto Fraunhofer IKTS

Wohl duften soll unser Kerzenrauch. Dazu müssen wir den Weihrauch (oder andere Aromen) aufbereiten.

Weihrauchverarbeitung zur Räucherkerzenherstellung.
© Foto Fraunhofer IKTS

Wir zermörsern den Weihrauch mit Hilfe von Alkohol, unserem Lösungsmittel, zu einem glatten Brei.

Mischen von Holzkohle und Weihrauch.
© Foto Fraunhofer IKTS

Jetzt muss es wieder schnell gehen: Zuerst fügen wir der Holzkohle den Weihrauchbrei zu.

Mischen von Holzkohle und Tragant.
© Foto Fraunhofer IKTS

Anschließend geben wir das Tragant-Gelee in die Schüssel …

Kneten des Räucherkerzenteigs
© Foto Fraunhofer IKTS

… und kneten aus den Zutaten den Kerzenteig.

Kerzenteigviskosität
© Foto Fraunhofer IKTS

Glatt, geschmeidig, nicht zu zäh muss er sein – denken Sie zurück an die Viskosität (Türchen 7).

Rollen der Räucherkerzen.
© Foto Fraunhofer IKTS

Vom fertigen Teig nehmen wir einen Teil und rollen auf einer festen Unterlage mit den Fingern einen Kegel.

Fertiges Räucherkerzchen.
© Foto Fraunhofer IKTS

Voilà. Der erste Kerzenkegel ist fertig und wie wir finden, richtig gut gelungen!

Fertig gerollte Räucherkerzenkegel.
© Foto Fraunhofer IKTS

Weiter geht’s: Verlieren Sie nicht die Geduld, wenn es beim ersten Mal nicht gleich gelingt. Es fallen nur wenige Meister vom Himmel.

Räucherkerzen im Trocknungsofen.
© Foto Fraunhofer IKTS

Nun geht es für unsere Räucherkerzen in den Trocknungsofen, damit wir sie auch gleich testen können. Zuhause stellen wir die Räucherkerzen einfach ein paar Tage an einen warmen Ort, sodass sie lufttrocknen können.

Anzünden einer Räucherkerze.
© Foto Fraunhofer IKTS

Der erste Test! Wird der Rauch aufsteigen und einen angenehmen Duft versprühen?

Rauchendes Räuchermännchen.
© Foto Fraunhofer IKTS

Offenbar hatte unser Kerzchen die richtige Konsistenz. Der Rauch steigt auf!

Räucherofenvariation.
© Foto Fraunhofer IKTS

Bei manchen Exemplaren, wie unserem Räucherofen, hängt man die Räucherkerze verkehrt herum ein. Warum?

Rauchender Räucherofen.
© Foto Fraunhofer IKTS

– Damit er richtig qualmt und der Dampf sich kräuselt.

Unser dampfender Räuchermann.
© Foto Fraunhofer IKTS

Auch unserem Dezember-Mitarbeiter gefällt es. Zum Schluss belohnt er uns mit Wohlgeruch.

Frohe Weihnachten und ein gutes Jahr 2018!
© Foto Fraunhofer IKTS

Wir lesen uns wieder im Neuen Jahr und sind schon sehr gespannt, was Sie und 2018 für uns bereithalten.