Systemverfahrenstechnik

Gruppe

Die Arbeitsgruppe Systemverfahrenstechnik entwickelt Prozesse und Reaktoren für verschiedene katalytische, nichtkatalytische und elektrochemische Verfahren. Die enge Verbindung experimenteller reaktionstechnischer Untersuchungen mit der Prozessmodellierung und -automatisierung ermöglicht die Abbildung des gesamten Entwicklungspfads ausgehend vom Verfahrenskonzept bis hin zur technischen Umsetzung in Demonstrationsanlagen. Die Bewertung der betrachteten Verfahren erfolgt dabei sowohl nach technischen als auch ökonomischen Gesichtspunkten.

 

Leistungsangebot

 

  • Screening, Charakterisierung und Entwicklung von Katalysatoren
  • Reaktorentwicklung für katalytische und nichtkatalytische Prozesse
  • Modellbasierte Prozessentwicklung
  • Techno-ökonomische Bewertung von Verfahrenskonzepten
  • Regelungsentwicklung und Prozessvisualisierung für energie- und verfahrenstechnische Prozesse
  • Systemdemonstration und -automatisierung
  • Machbarkeitsstudien und wissenschaftliche Projektbegleitung  

 

© Fraunhofer IKTS
Synthese von Katalysatoren für die Fischer-Tropsch-Synthese.
© Fraunhofer IKTS
Fischer-Tropsch-Synthese zur Herstellung von höheren Alkoholen.
© Fraunhofer IKTS
Entwicklung verfahrenstechnischer Anlagen.

Forschung aktuell

CO2-Reduzierte Stahlproduktion durch elektrolysegestützte Direktreduktion

Thema

Analytik

Thema

Automatisierung

Thema

Katalysatorentwicklung

Thema

Prozessentwicklung und -bewertung

Thema

Reaktorentwicklung

Thema

Veröffentlichungen