CompWatch – Automatische Überwachung von Kompressoren für die hocheffiziente Instandhaltung

Projekt

Viele Abläufe in Industrie, Verkehr und anderen Gesellschaftsbereichen setzen den stabilen Betrieb von Kompressoren voraus. Die Betriebsstabilität ist aber hinsichtlich der Instandhaltung wenig erschlossen, was einen neuen Ansatz erfordert, der verschiedene Technologien integriert.

Die Qualität von Vorhersagen in der Instandhaltung hängt neben der Qualität der Sensorik und Messstrategie vor allem vom verfügbaren Expertenwissen ab. Damit dieses konserviert wird und nicht verloren geht, soll dieses Wissen hinsichtlich automatisierter Fehlererkennung und Lebensdauervorhersage für das Beispiel Kompressoren verfügbar gemacht werden. Dazu ist die Symbiose von Sensorik, Algorithmik, Maschinellem Lernen und Expertenwissen nötig.

 

KI und Maschinelles Lernen verbessert die Verfügbarkeit von Kompressoren

Das Ziel des gemeinsamen Forschungsvorhabens von IKTS, Petko und SONOTEC ist: Durch den Einsatz datenbasierter Instandhaltungsstrategien, intelligenter Sensorik sowie moderner Methoden der künstlichen Intelligenz und des Maschinellen Lernens die Verfügbarkeit von Kompressoren in Industrieprozessen durch frühzeitiges Erkennen möglicher Fehler deutlich zu verbessern.

Im Projekt erheben die Forscher in Langzeitversuchen akustische Daten sowie relevante Prozessparameter und werten sie aus. Dafür konzipieren und entwickeln sie eine geeignete Sensorik, die als Prototyp in einen Demonstrator überführt wird.

 

Weniger Reparatur und Serviceaufwand, mehr Wirtschaftlichkeit und Energieeffizienz

Ziel ist die Früherkennung möglicher Ausfälle, sodass Stillstands- und Reparaturzeiten reduziert sowie unnötige Servicearbeiten vermieden werden. Das führt zu Kosteneinsparungen. Damit besitzt das System neben einer technologischen auch eine ökonomische Bedeutung. Aufgrund der energetischen Relevanz der Kompressoren liefert das Projekt auch einen Beitrag im Bereich der Energieeffizienz. Das zugrunde liegende Verfahren soll darüber hinaus technologieübergreifend bei anderen Produkten einsetzbar sein.

 

InfoBox:

Fördergeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Projektträger: Projektträger Karlsruhe (PTKA)
Förderkennzeichen: 02K18K012
Projektpartner: Petko GmbH, SONOTEC Ultraschallsensorik Halle GmbH