Der Vizekanzler zu Gast am Fraunhofer IKTS

News / 24.10.2019

Begleitet von der Thüringer Finanzministerin Heike Taubert stattete der Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz dem Fraunhofer IKTS am Standort Hermsdorf einen Besuch ab.

© Fraunhofer IKTS

Prof. Ingolf Voigt (links) mit Bundesfinanzminister Olaf Scholz und der Thüringer Finanzministerin Heike Taubert.

Bei einem Gespräch, zu dem neben Mitarbeitenden des Instituts auch Gäste anderer Hermsdorfer Unternehmen geladen waren, nahmen sich die Finanzpolitiker viel Zeit für Fragen. Besonders interessierten die Gesprächsteilnehmer die Herausforderungen der Energiewende und wie der vielschichtige Vorgang durch finanzregulatorische Impulse positiv beeinflusst werden kann.

Bei der anschließenden Besichtigung des Instituts standen dann die Forschungsschwerpunkte des Fraunhofer IKTS im Fokus. Der stellvertretende Institutsleiter Prof. Voigt führte die Delegation durch ein Technikum und erklärte dort die Verfahrensschritte zur Herstellung keramischer Batterien und den Einsatz von keramischen Membranen bei der Stofftrennung. Aktuell entsteht am Standort ein Pilotierungszentrum, in dem diese beiden Forschungsthemen bearbeitet werden. Es wird zu gleichen Teilen von Bund und Land gefördert.