Fraunhofer IKTS baut Entwicklung für Transparentkeramik aus

News / 20. April 2021

Das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS übernimmt zum 1. April 2021 die Transparentkeramik-Sparte der Firma CeramTec-ETEC, bekannt unter dem Markennamen PERLUCOR®. Das Institut weitet damit seine bestehenden Kompetenzen in der Entwicklung von Transparentkeramiken weiter aus.

© Fraunhofer IKTS
Das Fraunhofer IKTS weitet seine Aktivitäten im Bereich der Transparentkeramik aus. Das transparente und extrem belastbare Material kommt zum Beispiel bei Displays oder an Industriemaschinen zum Einsatz.

Die Entwicklung und Herstellung von Transparentkeramik am Fraunhofer IKTS wird mit der neuen technischen Infrastruktur einen erheblichen Performancesprung erreichen. Institutsleiter Prof. Alexander Michaelis bekräftigt: »Wir freuen uns sehr, unsere jahrzehntelange und weltweit führende Kompetenz auf dem Gebiet der Transparentkeramik, durch diesen Schritt konsequent weiter ausbauen zu können. Hiermit können wir die Anforderungen unserer Partner noch besser erfüllen.«

Transparente Keramik kommt überall da zum Einsatz, wo Transparenz gepaart mit höchster Belastbarkeit gefordert ist, zum Beispiel in optischen und sensorischen Anwendungen, im ballistischen Schutz, im architektonischen Bereich oder in der Medizintechnik.


Weitere Informationen
 

Transparentkeramik und PERLUCOR®