Grüner Besuch in Hermsdorf

News / 14.10.2019

Katrin Göring-Eckardt, Abgeordnete im Deutschen Bundestag und dort Fraktionsvorsitzende für Bündnis 90 / Die Grünen, hat dem IKTS Standort Hermsdorf einen Besuch abgestattet. Für die gebürtige Thüringerin war es der erste Besuch des Keramikforschungsinstituts.

© Fraunhofer IKTS

Hermsdorf ist eine Keramikstadt. Prof. Voigt zeigt Katrin Göring-Eckardt die Unternehmenslandschaft des Tridelta Campus.

Prof. Ingolf Voigt, Standort- und stellvertretender Institutsleiter, übernahm die Begrüßung und stellte das Institut, den Keramikstandort Hermsdorf sowie die Standortinitiative Tridelta Campus Hermsdorf vor. Anschließend kam die Politikerin mit Mitarbeitenden ins Gespräch. Studierende, Fach- und Führungskräfte des Instituts diskutierten mit der Bundespolitikerin über innen-, außen- und landespolitische Themen. Bei einem anschließenden Rundgang durch das Institutsgebäude informierte sich Frau Göring-Eckardt über die Forschungsarbeiten im Bereich der Umwelttechnologien. Neben keramischen Batterien aus nachhaltigen Rohstoffquellen liegt der Forschungsfokus in Hermsdorf auf Membrantechnologien. Prof. Voigt zeigte dem Gast in den Laboren und Technika des Instituts, wie keramische Membranen für die Reduzierung von CO2 und bei der Filtration von Abwässern eingesetzt werden.