Zuverlässige e-Mobilität

News / 11.11.2019

»ePredict – Predictive Maintenance für die e-Mobilität« heißt eine Langzeitstudie, an der das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS sowie die Institute für Festkörpermechanik (IFKM) und Leichtbau und Kunststofftechnologie (ILK) der TU Dresden beteiligt sind.

© TUD/Jacqueline Duwe
Dr. Röllig (links, Fraunhofer IKTS), Prof. Kästner (Mitte, IFKM) und Prof. Gude (rechts, ILK) und nehmen die e-Bikes in Betrieb.

Dafür stehen den Projektpartnern zehn vom ILK mitentwickelte e-Bikes aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK) zur Verfügung. Die Leichtgewichte sind mit Sensoren und Messtechnik ausgestattet, die permanent Zustandsdaten zu Abnutzung und Alterung an jedem einzelnen Elektrofahrrad sammeln.

Das Ziel des Forschungsvorhabens ist es, elektrische, thermische und mechanische Belastungen an zentralen Punkten des elektrischen Antriebs und des Rahmens zu messen. Aus den Fahrdaten in Kombination mit begleitenden Alterungsprüfungen sollen künftig datenbasierte Vorhersagen für Ausfallrisiken und Verfügbarkeitsgarantien von e-Bikes entstehen.