News

Abbrechen
  • Grüner Besuch in Hermsdorf

    News / 14.10.2019

    © Fraunhofer IKTS

    Katrin Göring-Eckardt, Abgeordnete im Deutschen Bundestag und dort Fraktionsvorsitzende für Bündnis 90 / Die Grünen, hat dem IKTS Standort Hermsdorf einen Besuch abgestattet. Für die gebürtige Thüringerin war es der erste Besuch des Keramikforschungsinstituts.

    mehr Info
  • Damit Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK) zukünftig effizient und umweltfreundlich mit regenerativen Brennstoffen funktionieren, haben Forschende am Fraunhofer IKTS gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft im Rahmen des Horizon2020-Projekts FlexiFuel-SOFC eine neue, brennstoffflexible Biomasse-KWK-Technologie für den Leistungsbereich von 25 bis 150 kW entwickelt.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IKTS

    Knapp 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Medien, Wirtschaft und Wissenschaft folgten der Einladung des Thüringer Erneuerbare Energien Netzwerk e.V. (ThEEN) und dem Bundesverband Energiespeicher (BVES) und informierten sich bei einer eintägigen Pressefahrt durch Thüringen über aktuelle Speichertechnologien, Thüringens Stärken in der Forschung sowie laufende Wirtschaftsinitiativen.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IKTS

    Mit dem JECS-Trust-Award für seine wissenschaftlichen Veröffentlichungen und der Ernennung zum ECerS-Fellow ist Dr. Mathias Herrmann während der 16. Konferenz der Europäischen Keramischen Gesellschaft ECerS in Turin geehrt worden.

    mehr Info
  • © M. Hartig / Meyer-Werft

    Bisher ist sehr wenig darüber bekannt, was mit Mikroplastik im Meer geschieht. Mit dem Projekt MICRO-FATE soll sich das ändern. Das internationale Projektteam will herausfinden, wo sich Mikroplastik im Meer ansammelt, wie es abgebaut wird und welche Effekte es auf die Umwelt hat. Eine fünfwöchige Expedition mit dem Forschungsschiff SONNE über den Pazifik markiert den Start des Projekts. Ziel ist es, Proben für die spätere Laboranalyse zu nehmen und zu konservieren sowie erste Versuche durchzuführen. Das Fraunhofer IKTS untersucht an Bord die wechselnden Eigenschaften von Plastikpartikeln durch Verwitterung und Fragmentierung.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IKTS

    Die DKG ist die mitgliederstärkste keramische Gesellschaft in Europa und weltweit einer der ältesten Berufsverbände. Seit nunmehr 100 Jahren ist die DKG das Forum für alle technisch-wissenschaftlichen Fragen zum Thema Keramik. Die Gesellschaft pflegt und unterhält damit ein einzigartiges Netzwerk zwischen Anwender, herstellender Industrie, Forschung, Wissenschaft und Lehre. Themenschwerpunkte der DKG sind Forschung und Entwicklung, Aus- und Weiterbildung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen sowie die Unterstützung der keramischer Kunst und Kultur.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IKTS

    Der innovative regionale Wachstumskern autartec® wurde am Bergheider See in Lichterfeld-Schaksdorf abgeschlossen. Seit 2014 entwickelten 15 Unternehmen, Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen aus Südbrandenburg, Sachsen und Ostthüringen im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts Technologien für sich selbst versorgende Gebäude und schwimmende Architektur. Integraler Bestandteil ist das vom Fraunhofer IKTS erprobte System zur chemie- und biologiefreien Abwasseraufbereitung.

    mehr Info
  • Mit dem Ziel der Bekanntheitssteigerung des Instituts sowie Projektanbahnungen mit ansässigen Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen reisten acht IKTS-Wissenschaftler, gefördert durch das BMBF, durch Asien. Neben Besuchen ansässiger KMU und der Vereinbarung industrieller Kooperationsprojekte veranstaltete das Institut Workshops in Kooperation mit lokalen akademischen und industriellen Netzwerk-Partnern. Dabei standen Themen wie Prozessmonitoring, Zustandsüberwachung, Materialdiagnostik, additive Fertigung, Nanotechnologie, Bio-Sensorik, Impantate und Implantatmaterialien im Fokus der Aktivitäten.

    mehr Info