Messe  /  15. Juni 2021  -  16. Juni 2021

ACHEMA Pulse 2021

Aussteller und Besucher müssen auf den globalen Austausch zu den aktuellen Trends der Chemie-, Pharma- und Lebensmittelindustrie im Juni 2021 nicht verzichten: ACHEMA Pulse wird vom 15. bis 16. Juni 2021 Inspirationen für neue Lösungen geben, die die Branchen gerade jetzt dringend brauchen. Vorträge von hochkarätigen und visionären Referenten beleuchten die aktuellen Fragen der Prozessindustrie, verknüpft mit interaktiven Diskussionsformaten und Vorträgen, die wesentliche weltweit relevante Themen der ACHEMA-Community aufgreifen.

Begleitend können Aussteller und Teilnehmer auf der ACHEMA-Pulse-Plattform ihr Business-Netzwerk gezielt ausbauen, Kontakte knüpfen und ins Gespräch kommen. Damit wird ACHEMA Pulse zur interaktiven und flexiblen Business-Plattform der Prozessindustrie, die das ACHEMA-Motto »Inspiring Sustainable Connections« weiter mit Leben erfüllt.

Kommen Sie mit den Fraunhofer IKTS Experten über das digitale Matchmaking ins Gespräch und besuchen Sie unsere Live Pitches. Mit dem gratis Ticketcode eZbZP laden wir Sie zur ACHEMA Pulse ein!


Werkstoffe, Technologien und Systeme für sichere, effiziente und umweltschonende Prozesse

Das Fraunhofer IKTS bietet Werkstoffe, Technologien und Systeme, die die Umwandlung von Stoffen und Energie sicher, effizient, umwelt- und klimaschonend gestalten. Im Mittelpunkt stehen dabei Prozesse im Bereich konventioneller und Bioenergien, Strategien und Verfahren zur Boden-, Wasser- und Luftreinhaltung sowie zur Rückgewinnung von werthaltigen Rohstoffen aus Reststoffen. Viele Ansätze zielen dabei auf geschlossene Stoffkreisläufe.

Geschäftsfeld Umwelt- und Verfahrenstechnik

 

Fokusthema: Membrananlagen und Membranverfahrenstechnik

Keramische und anorganische Membranen bieten hervorragende Eigenschaften um anspruchsvolle Trennaufgaben in flüssigen, dampfförmigen und gasförmigen Medien zu lösen. Beispiele sind Gastrennaufgaben bei erhöhten Drücken und Temperaturen, die Nanofiltration mit organischen Lösungsmitteln oder das Brechen azeotroper Zusammensetzungen mit hydrophilen Membranen.

Für die Membrancharakterisierung und Membranverfahrensentwicklung stehen am Fraunhofer IKTS verschiedene Membrantestanlagen zur Verfügung. Mit Hilfe dieser Anlagen und dem Fachwissen von Wissenschaftlern und Experten werden keramische und anorganische Membranen charakterisiert, geeignete Membranen ausgewählt und Membranverfahren entwickelt. Der Tätigkeitsbereich reicht von Machbarkeitstests über Langzeitstabilitätstests bis hin zur Entwicklung des grundlegenden Prozesslayout.

Das IKTS bietet auch die Entwicklung von Pilotmembransystemen an, die auf kundenspezifischen Anforderungen und Membranen basieren. Basierend auf Prozess- und Membrananforderungen werden Membrantestsysteme und Membranpilotsysteme für die jeweilige Anwendung entwickelt, entworfen und konstruiert.

 

Weitere Informationen
 

Gruppe: Membranverfahrenstechnik und Modellierung

Produktblatt: Prozessmodule und Anlagenenwicklung

Datenblatt: Housings and plants for the use of ceramic membranes in an aqueous environment (EN)