Biomassetechnologien und Membranverfahrenstechnik

Abteilung

Prozesse und Verfahren zur energetischen und stofflichen Nutzung von Biomasse sowie die Entwicklung und Implementierung effizienter membrangestützter Trennprozesse in flüssigen und gasförmigen Medien sind die Arbeitsschwerpunkte der Abteilung »Biomassetechnologien und Membranverfahrenstechnik«.

Sie befasst sich mit der Konzeption, technischen Entwicklung, Erprobung, praktischen Implementierung und Optimierung innovativer Prozesse und Aggregate für die Biomassekonversion und Ab- bzw. Produktionswasser-Behandlung und Aufbereitung. Darüber hinaus liegt ein Fokus auf der fluiddynamischen Optimierung von Mischprozessen sowie der Entwicklung, Testung und Pilotierung von Membranprozessen für Trennaufgaben in flüssigen und gas-/dampfförmigen Medien.

Mit dem Applikationszentrum Membrantechnik in Schmalkalden und dem Applikationszentrum Bioenergie in Pöhl verfügt die Abteilung zusätzlich zu den Laboren in Dresden und Hermsdorf über ausgezeichnete Infrastrukturen zur Durchführung praxisnaher Untersuchungen im technischen Maßstab.

 

Leistungsangebot

 

  • Situations- und Systemanalyse beim Kunden und im Labor
  • Substrataufbereitung/Desintegration
  • Entwicklung und Optimierung von Prozessen zur Erzeugung fester, flüssiger und gasförmiger Energieträger, z. B. aus lignocellulosehaltigen Reststoffen
  • Ermittlung des Gaspotenzials biogener Substrate
  • Optimierung der Reaktionskinetik für anaerobe Abbauprozesse, z. B. durch selektive Stoffabtrennung aus flüssigen und gasförmigen Stoffströmen
  • Fluiddynamisch optimierte Mischung von biogenen und anorganischen Suspensionen durch Reaktor-Rührsystemoptimierung und Prozesstomographie
  • Messtechnisch gestützte Systemanalysen für Abwasser- und Schlammbehandlung
  • Abwasserbehandlungskonzepte unter Nutzung von keramischer Membrantechnologie, AOP-Prozessen und Ultraschallanwendungen
  • Integrierte Reaktorsysteme für Industrieabwasserbehandlung sowie für die dezentrale Wasserver- und -entsorgung
  • Analyse von Stofftransportprozessen in Membranen
  • Ultraschallanwendung zur Entgasung und Desintegration
  • Charakterisierung von Membranen
  • Erprobung, Applikation und Pilotierung von Membranverfahren
  • Kombination von Membranverfahren mit weiteren Technologien
  • Entwicklung und Prototypenbau von Membrananlagen und Anlagen zur Membrantestung
  • Engineering von Biogasanlagen unter Verwendung neuer, innovativer Verfahrensschritte