Applikation - Mikrofluidik- und reaktorik

Thema

Reformer

HTCC Keramik Reaktor (HTCC-Reaktor).

LTCC Keramik Reaktor im Teststand

Reformer werden in verschiedenen Bereichen der Industrie- und Energietechnik zur Reformierung von Kohlenwasserstoffen genutzt. Die dabei notwendigen Temperaturen von bis zu 1000 °C und die in vielen Bereichen notwendige Miniaturisierung von Komponenten machen den Einsatz von temperaturstabilen Multilayer-Keramiken sinnvoll. Die dazu von uns entwickelte Laminiertechnik ermöglicht die verwölbungsfreie Implementierung von Kanälen, Kavitäten, Ein- bzw. Austrittsöffnungen. Zudem können Elemente wie Heizer, Temperatursensoren oder Stromab- und -zuleitungen in die Reformer integriert werden. Die so entstehenden Reformersysteme zeichnen sich durch einen hohen Miniaturisierungsgrad, Langzeitstabilität und hohe Performance aus.

 

Technische Kenndaten

 

  • Geringe Abmessungen zur Minimierung von Volumen und thermischen Massen
  • Arbeitstemperaturen bis 1000 °C
  • Mögliche Flächenmaße: (1 - 20) cm²

 

Leistungsangebot

 

  • Entwicklung und Fertigung von keramischen Reaktoren für Temperaturen bis 1000 °C
  • Auslegung  und Design nach Kundenwunsch